Zum Inhalt springen
16.06.2015

Begegnungsabend für Trauernde in der Willibaldswoche: Biblische Geschichten mit Pantomime

Eichstätt. (pde) – Zu einem Begegnungsabend mit dem Eichstätter Bischof Gregor Maria Hanke am Mittwoch, 8. Juli, im Rahmen der Willibaldswoche lädt die Diözese Eichstätt Trauernde ein. Das Programm beginnt mit einer Pontifikalvesper um 17 Uhr im Eichstätter Dom. Anschließend besteht Gelegenheit zur Begegnung bei einem kleinen Imbiss in der Batzenstube im Pfarrheim St. Marien. Ab 19.45 Uhr erzählt Benedikt Anzeneder – ebenfalls im Dompfarrheim – „leibhaftig“ biblische Geschichten unter dem Titel „Aus Trauer in die Zuversicht“. Anzeneder bietet seit 17 Jahren Soloprogramme in Deutschland und im Ausland an. Er ist Dozent an der Schauspielschule Erlangen und leitet Kurse für Pantomime und Körpersprache. Dieses Angebot ist für alle Interessierten offen.

Für die Organisationen der Verpflegung am Begegnungsabend für Trauernde wird um Anmeldung gebeten an: Bischöfliches Ordinariat, Hauptabteilung Diakonale Dienste/Apostolat, Luitpoldstraße 2, 85072 Eichstätt, Tel. (08421) 50-619, E-Mail: didap@bistum-eichstaett.de. Weitere Informationen zur Willibaldswoche vom 4. bis 11. Juli in Eichstätt unter „www.willibaldswoche.de“.

Die nächsten Termine

Sonntag, 22. Mai
16.00 Uhr
Um Gottes Willen....! Jona und der Weg nach Ninive
Ort: 91560 Heilsbronn, Refektorium, Münsterplatz 1
18.30 Uhr
Dekanatsjugendgottesdienst
Ort: Frauenkirche Herrieden
Veranstalter: Kath. Jugendstelle Herrieden
Samstag, 04. Juni
10.00 Uhr
16.00 Uhr
Montag, 06. Juni
Jugendfahrt - In Südbayern auf der Suche nach dem Hl. Benedikt
Veranstalter: Kath. Jugendstelle Herrieden