Zum Inhalt springen
01.10.2022

Kapiteljahrtag beschäftigt sich mit dem Synodalen Weg

Kapiteljahrtag im großen Pfarrsaal in Herrieden. Foto: Matthias Hirschmüller

Herrieden. (hmr) – Letzte Woche wurde in Herrieden der Kapiteljahrtag gefeiert. Die hauptamtlichen Mitarbeitenden und Geistlichen haben sich in diesem Rahmen auch mit dem Synodalen Weg beschäftigt. Anschließend wurde in der Stiftsbasilika Eucharistie gefeiert und der verstorbenen Geistlichen im Dekanat gedacht. Zu Gast war auch der Vorsitzende des Diözesanrates, Herr Christian Gärtner.

Zum Kapiteljahrtag werden alle hauptamtlich in der Pastoral tätigen Mitarbeitenden eingeladen. Im Dekanat Herrieden sind dies aktuell 38 Personen, darunter Gemeindereferentinnen, Priester und Religionslehrer. Mit Spannung wurde der Vortrag des Diözesanvorsitzenden erwartet, deshalb war es nicht überraschend, dass der große Pfarrsaal sehr gut gefüllt war. Christian Gärtner berichtete zum Einstieg über Hintergründe zur Entstehung und über die Struktur des Synodalen Weges. Anschließend informierte er über den aktuellen Stand. Nach dem Vortrag wurden in Kleingruppen die Grundtexte aus Forum 3 „Frauen in Diensten und Ämtern in der Kirche“ und der abgelehnte Text aus Forum 4 "Leben in gelingenden Beziehungen – Liebe leben in Sexualität und Partnerschaft“ gelesen und sich dazu ausgetauscht.

Das oberste Organ mit 230 Mitgliedern ist die Synodalversammlung. Diese setzt sich zu 47 % aus Klerikern und 53 % Laien zusammen. Beschlüsse werden mit 2/3 Mehrheit gefasst, wobei die Bischöfe eine Sperrminorität besitzen. In vier Synodalforen werden seit 2020 die inhaltlichen Vorlagen für die Versammlungen verfasst. Dies erfolgt mittels verschiedener Textsorten. Die Grundtexte bilden die Basis und schlüsseln dass jeweilige Thema theologisch auf. Daraus werden ausformulierte Handlungstexte entwickelt, in denen Voten an die Deutsche Bischofskonferenz, Bischöfe oder den Heiligen Stuhl in Rom gerichtet werden können. Einen guten ersten Überblick ermöglichen die Orientierungstexte des Präsidiums. Die Texte werden in erster und teilweise in zweiter Lesung behandelt. So ist eine Vielzahl von Entwürfen entstanden, die alle unter www.synodalerweg.de/dokumente-reden-und-beitraege abrufbar sind. Die Erstellung der Textentwürfe verlief teilweise über Videokonferenzen, dabei erschwerte Corona die Arbeit. Aber auch aufgrund der schieren Textfülle, gab es zum Teil enge Fristen für Änderungsanträge. Betont wurde trotzdem, dass es wichtig ist, sich der Diskussion z.B. in einem Forum zu stellen, auch wenn die Mehrheit dann evtl. anders entscheiden wird.

Für das Forum 1 "Macht und Gewaltenteilung in der Kirche - Gemeinsame Teilnahme und Teilhabe am Sendungsauftrag“ und Forum 3 liegen bereits beschlossene Grundtexte vor. Beschlossene Handlungstexte gibt es u.a. auch schon für Forum 2 „Priesterliche Existenz heute“.

Über die noch offenen Texte und Themen wird auf der zusätzlichen Synodalversammlung im März 2023 beraten und abgestimmt.

Die nächsten Termine

Donnerstag, 01. Dezember
Start Adventskalender
Ort: Whats App
Veranstalter: Kath. Jugendstelle Herrieden
Sonntag, 11. Dezember
18.30 Uhr
Friedenslichtaussendung
Ort: Stiftsbasilika Herrieden
Veranstalter: Kath. Jugendstelle Herrieden
Freitag, 30. Dezember
Sternsingeraussendung
Ort: Herrieden
Veranstalter: Referat Weltkirche, Bischöfliches Jugendamt
Freitag, 13. Januar
BDKJ-Fortbildung
Ort: Kloster Kreuzberg
Veranstalter: BDKJ Dekanat Herrieden
Sonntag, 15. Januar
18.30 Uhr
Dekanatsjugendgottesdienst
Veranstalter: Kath. Jugendstelle Herrieden