Zum Inhalt springen
16.11.2020

Wolfgang Börschlein ist neuer Kammerer und stellvertretender Dekan

Bild: Pfarrei Ornbau

Herrieden. (hmr) − Dr. theol. Wolfgang Börschlein ist neuer Kammerer und stellvertretender Dekan des Dekanats Herrieden. Der 54-jährige stellvertretende Leiter des Pfarrverbands Obere Altmühl-Heide wurde von den Geistlichen und pastoralen Mitarbeitern in dieses Amt gewählt. Die Wahl wurde nun von Bischof Gregor Maria Hanke bestätigt. 

Der aus Pleinfeld stammende Wolfgang Börschlein promovierte im Bereich Altes Testament / Moraltheologie und wurde 1998 zum Priester geweiht. Nach Kaplansjahren in Neumarkt und Greding wechselte er 2001 nach Nürnberg. Bis 2015 war er Pfarrer der Pfarrei zum Guten Hirten und nach der Strukturreform im Nürnberger Süden als Pfarrkurat im Seelsorgeteam der Langwasser-Pfarreien tätig. Seit Herbst 2017 ist er Pfarrkurat in St. Jakobus d.Ä. in Ornbau mit Seelsorgeauftrag an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf.

Gemäß dem Dekanatsstatut der Diözese Eichstätt bestimmte das pastorale Personal in seiner Konferenz am 21. Oktober 2020 einen neuen stellvertretenden Dekan, nachdem der Vorgänger, Pfarrer Francesco Benini aus Wassertrüdingen, die Stelle wechselte und nun im Dekanat Neumarkt als Pfarrer in Berching tätig ist. Wie auch der Dekan muss sein Stellvertreter mindestens zehn Jahre Priester sein und einen hauptamtlichen Dienst im Dekanat ausüben. Dekan für das knapp 30.000 Katholiken umfassende Dekanat Herrieden ist seit Dezember 2019 Peter Hauf, Stadtpfarrer in Herrieden.

Die nächsten Termine

Sonntag, 22. Mai
16.00 Uhr
Um Gottes Willen....! Jona und der Weg nach Ninive
Ort: 91560 Heilsbronn, Refektorium, Münsterplatz 1
18.30 Uhr
Dekanatsjugendgottesdienst
Ort: Frauenkirche Herrieden
Veranstalter: Kath. Jugendstelle Herrieden
Samstag, 04. Juni
10.00 Uhr
16.00 Uhr
Montag, 06. Juni
Jugendfahrt - In Südbayern auf der Suche nach dem Hl. Benedikt
Veranstalter: Kath. Jugendstelle Herrieden