Zum Inhalt springen
12.12.2016

Unterstützung für die Vergessenen in Lateinamerika: Aufruf zur Adveniat-Kollekte

Eichstätt. (pde) – Zur Unterstützung der Aktion Adveniat hat Bischof Gregor Maria Hanke aufgerufen. „Mit der Adveniat-Kollekte am Weihnachtsfest können wir Verantwortung übernehmen und die Arbeit der Kirche in Lateinamerika und der Karibik unterstützen“, heißt es im Aufruf, den der Eichstätter Bischof mit allen deutschen Bischöfen an die Gläubigen richtet.

Mit der Weihnachtsaktion 2016 setzt sich Adveniat besonders für die Zukunft der bedrohten Völker und Schöpfung am Amazonas in Brasilien, Ecuador und Peru ein. Dort tritt die Kirche für die Rechte und die Lebenschancen der Indigenen ein. „Sie gehören zu den Verlassenen und Vergessenen unserer Tage“, heißt es in dem Schreiben der Bischöfe.

Die Kollekte, die an Heiligabend und am ersten Weihnachtstag (24. und 25. Dezember) in allen Gottesdiensten stattfindet, ist ausschließlich für die Bischöfliche Aktion Adveniat bestimmt. Im vergangenen Jahr wurden im Bistum Eichstätt 708.239,75 Euro für das Lateinamerika-Hilfswerk der katholischen Kirche gespendet.

 

Die nächsten Termine

Freitag, 18. Oktober
19.00 Uhr
Spiele-Casting
Ort: Stadt- und Pfarrbücherei Herrieden
Veranstalter: Kath. Jugendstelle Herrieden + Stadt- und Pfarrbücherei Herrieden
Montag, 28. Oktober
Dekanatsministranten-Fahrt
Ort: Wüstenrot - Steinknickle
Veranstalter: Kath. Jugendstelle Herrieden
Sonntag, 03. November
18.30 Uhr
Jugendgottesdienst
Ort: Stiftsbasilika Herrieden
Veranstalter: Kath. Jugendstelle Herrieden
Freitag, 15. November
Jugendleiterausbildung (Grundkurs I und Aufbaukurs)
Veranstalter: Kath. Jugendstelle Herrieden, BDKJ Herrieden
20.00 Uhr
Nacht der Lichter
Ort: Dom, Eichstätt